Neuer Vorstand beim Förderverein

 Günther Fendrich neuer Vorsitzender

Günther Fendrich, der ehemalige Konrektor der Schule, wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Fördervereins der Johann-Sebastian-Bach-Schule Weinheim e.V. gewählt. Er wird somit Nachfolger von Martin Stöhrer. Bereits bei der Mitgliederversammlung 2012 hatte Martin Stöhrer bekannt gegeben, dass er und weitere Vorstandsmitglieder für die Neuwahlen 2013 aus Altersgründen nicht mehr zu Verfügung stehen würden. Die Schulleiterin Frau Karen Backmeyer bedankte sich bei Martin Stöhrer, Walter Hertel, Vera Burkhardt, Edith Maier und Lothar Schmitt für die geleistete Arbeit und überreichte ihnen im Namen der Schule und der Schüler eine Anerkennung.

Den Rückblick über die wichtigsten Projekte des Jahres 2012 hielt Frau Maier. Gemäß der Zielsetzung des Fördervereins, die Klassen und Gruppen bei schulischen und außerschulischen Aktivitäten finanziell zu unterstützen, wurden beispielsweise ein Hip-Hop-Kurs, Material für den Osterbasar, Gutscheine für das Waldschwimmbad, Buchpreise für die Entlassschüler, Museumsbesuche, Unterstützung des Eltern-Lehrer-Tandems, die Abschlussfahrt der 9. Klasse und vieles mehr bezuschusst. Der Förderverein, der 1989 gegründet wurde und im nächsten Jahr auf sein 25jähriges Bestehen zurückblicken kann, ist also nach wie vor eine wichtige Stütze für die pädagogische Arbeit an der Schule.

Neben dem neuen 1. Vorsitzenden wurde Cornelia Münch-Schröder zur neuen 2. Vorsitzenden gewählt, Schriftführerin wurde Erika Ambos und Beisitzerin Edith Maier. Als Kassenwart wurde Andrea Kuhn in ihrem Amt bestätigt. Zu Kassenprüfern wurden Karl-Heinz Fuhry und Birgit Kellerbauer gewählt.

Herr Fendrich bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen. Er ist von der guten Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandsteams überzeugt und hofft, dass der Förderverein die Schülerinnen und Schüler der Johann-Sebastian-Bach-Schule auch in Zukunft bei vielen schulischen und außerschulischen Projekten unterstützen kann. Neue Aufgaben stehen bevor, insbesondere werden auch durch die Neuausrichtung der Schule im Rahmen der Inklusion und durch den gemeinsamen Unterricht von Schülerinnen und Schülern mit den Grundschulen neue Aufgaben auf den Verein zukommen. Für eine effektive Unterstützung der Schule reichen die Mitgliedsbeiträge allerdings nicht aus. Der Verein wird, wie in der Vergangenheit, auch in Zukunft hauptsächlich auf die Unterstützung durch Sponsoren angewiesen sein.